Quinoclamin Moosvernichter

Quinoclamin ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Chinone, welches die Photosynthese bei Moosen verhindert. Quinoclaminhaltige Präparate zur Beseitigung von Moosen verhindern dadurch auch das Auskeimen der Moos-Sporen. Im Gegensatz zu Präparaten mit anderen Wirkstoffen können sie ganzjährig eingesetzt werden.

Moosvernichter Quinoclamin

Anwendung von Quinoclaminhaltigen Präparaten

Vor der Anwendung von Quinoclamin-Moosvernichtern sollte der Rasen möglichst kurz gemäht werden, um dem Moosvernichter Zugang zu allen in Bodennähe befindlichen Moosen zu gewähren. Produkte mit Quinoclamin brauchen länger, um ihre Wirkung zu entfalten als vergleichbare Produkte. Sie versprechen dafür jedoch eine gründlichere Entfernung der ungebetenen Rasenbewohner.
Nahezu alle Quinoclamin-haltigen Produkte sind im Wasser löslich und können anschließend in einer Gießkanne mit Brause oder über ein Spritzgerät mit Spritzschirm auf die betroffenen Flächen aufgetragen werden.
Nach ca. 15 – 20 Tagen sollte wie bei allen kurzfristigen Moos-Entfernungsmethoden dann vertikutiert werden und die wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von Moos im Rasen durchgeführt werden.

Gefahren

Bitte beachten Sie, dass Quinoclamin-Moosvernichter nicht auf die Haut gelangen sollten. Auch wenn dieser weniger schädlich ist, als z.B. Eisendünger, sollten Sie eine Schutzbrille und Handschuhe tragen.

Empfehlungen

Moosvernichter mit Quinoclamin als Wirkstoff sind für viele Gärten einsetzbar und helfen oft da, wo andere Mittel versagt haben. Falls Sie sich nun fragen, welches der viele Produkte Sie kaufen sollten, dann schauen Sie in die Empfehlungen. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir dort bereits einige von uns angewendete Produkte aufgelistet.